Veranstaltungen

Zum Saisonauftakt und zur Eröffnung der neuen Ausstellung "Kinder(gräber) in Mitterkirchen" lädt das Keltendorf Mitterkirchen am 20. und 21. April 2024 - jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr - ein.
Neben spannenden Führungen sind Familien herzlich eingeladen, sich in verschiedenen prähistorischen Spielen und Handwerkstechniken zu versuchen.
Gemeinsam mit einer Kulturvermittlerin feiern wir eine Kinder-Eröffnung der neuen Ausstellung "UN#ERHÖRT, dieser Bruckner! Musik & Beziehungsgeschichten aus Steyr" und tauchen spielerisch in die neue Ausstellung ein.
Für Kinder ab fünf Jahren und ihre (Groß-)Eltern.
Eine Kulturvermittlerin begleitet Sie durch die Ausstellung „UN#ERHÖRT, dieser Bruckner! Musik & Beziehungsgeschichten aus Steyr“ im Stadtmuseum Steyr.
Beim Rundgang folgen Sie Bruckners Spuren in Steyr, lernen seine Bekannten und Freunde kennen und erfahren, wie Bruckner seit jeher in Steyr gefeiert wurde. Interaktive Musikinstallationen und zeitgenössische Kompositionen entführen in bisher unbekannte Klangwelten.
Im Künstlerinnen-Workshop "Inspiration Natur - Abstrakte Landschaftsdarstellungen" am 21. April 2024 von 14:00 bis 18:00 Uhr tauchen die Teilnehmenden - gemeinsam mit der Künstlerin Marie Ruprecht in die Umgebung des Museums Angerlehner ein, um die Natur zu betrachten, zu studieren und zu verstehen. Der Workshop richtet sich an Fortgeschrittene und Anfänger/innen.
Anlässlich der Ausstellung "Die Reise der Bilder. Hitlers Kulturpolitik, Kunsthandel und Einlagerungen in der NS-Zeit im Salzkammergut" bietet das Lentos Kunstmuseum Linz die Veranstaltungsreihe "Wir öffnen die Box: Die eige­ne Zeit­ge­schich­te verhandeln". Die­ses For­mat ermög­licht mit­tels mode­rier­ten Gesprächs­run­den eine Aus­ein­an­der­set­zung mit Zeit­ge­schich­te und Natio­nal­so­zia­lis­mus. Am 19. März 2024 spricht Historiker Michael John über den NS-Kunstraub und die Folgen davon.
Zur Eröffnung der Sonderausstellung "Anton zwischen den Welten" lädt das Team des Turm 9 - Stadtmuseums Leonding (KUVA) am Freitag, den 26. April 2024 um 19:00 Uhr herzlich ein.
Die im Rahmen des KUVA Kunstsymposions entstandenen Werke von acht Künstlerinnen und Künstlern werden in der Ausstellung vom 27. April 2024 bis zum 26. Jänner 2025 präsentiert.
Anton Bruckner kann dabei neu und aus unerwarteten Perspektiven erfahren werden.
Das Riesenmuseum Lengau feiert 2024 sein zehnjähriges Jubiläum. Gefeiert wird dies am Sonntag, den 27. April 2024, mit einem Tag der offenen Tür und einer Sonderführung im Museum, einem großen Festzug durch Lengau und einem Festakt beim Jägerwirt. Das Museumsteam freut sich auf Ihren Besuch!
27. Apr. 2024, 10:30 Uhr - 12:30 Uhr | Mattighofen

Innovation Lab – Design Workshop | KTM Motohall

Kleine und große Visionäre ab 8 Jahren erleben am 27. April 2024 im INNOVATION LAB in der KTM Motohall die neuesten Technologien hautnah und setzen diese kreativ ein.
Im Design-Workshop von 10:30 bis 12:30 Uhr können am Design Board eigene Bikes gestaltet und am Laser-Cutter von Trotec ausgeschnitten werden.
Das Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus in Pettenbach zeigt vom 27. April bis 27. Oktober 2024 die drei Sonderausstellungen "Beyond Tradition", "25 Exlibris für 24" sowie "Mail Art".
Eröffnet werden die Ausstellungen am 27. April um 14:00 Uhr von Frau Elisabeth Schweeger, der künstlerischen Leiterin der Kulturhauptstadt Bad Ischl - Salzkammergut 2024.
28. Apr. 2024, 8:30 Uhr - 18:00 Uhr | Mitterkirchen

Tag des Feuers für Erwachsene | Freilichtmuseum Keltendorf Mitterkirchen

Am "Tag des Feuers für Erwachsene" am Sonntag, den 28. April 2024, können sich Interessierte im Keltendorf Mitterkirchen ausgiebig mit dem Element Feuer beschäftigen. Sie werden Wissenswertes darüber erfahren, das Feuerkind rufen und vieles spielerisch ausprobieren.
Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.

Museen

voestalpine-Straße 1, 4020 Linz

Zeitgeschichte MUSEUM voestalpine

Mühlweg 15, 4232 Hagenberg

Kumpfmühle Hagenberg

Hochfichtstraße, 4163 Klaffer am Hochficht

Wassermuseum

Pfarrkirche, 4240 Waldburg

Flügelaltäre Waldburg

Am Platzl 2, 4451 Garsten

Stiftsmuseum Garsten

Linzer Straße 9, 5280 Braunau am Inn

K. u. k. wehrtechnische Studiensammlung

Weinmeisterstraße 6, 4582 Spital am Pyhrn

Lindermayrschmiede

Weinberg 1, 4292 Kefermarkt

Schloss Weinberg - Bildungsschlösser OÖ

Harrachstal 43, 4272 Weitersfelden

Weihnachtsmuseum Harrachstal

Klosterplatz 2, 4801 Traunkirchen

Handarbeitsmuseum Traunkirchen

Ausstellungen

In der 4. LEMNISKATE in der Rathausgalerie Steyr präsentieren ONA B und Jürgen Bley ihre Werke. Lemniskaten sind als zwei Solo-Ausstellungen, die sich vereinen, zu verstehen.
Die Kunstausstellung ist vom 19. April bis zum 17. Juni 2024 in den Gängen des 1. und 2. Stockwerks im Rathaus Steyr zu sehen.
Die Sonderausstellung "Hephaistos - Altes Handwerk, moderne Gestalt", die vom 13. April bis zum 26. Oktober 2024 im Museum Forum Hall - als Teil der Freiluft-Ausstellung "Verspielt" im Kurpark Bad Hall - gezeigt wird, präsentiert das große Spektrum, das Schmiede mit ihren Arbeiten abdecken und soll auch aufzeigen, wie man diesen Beruf erlernen kann.
Anton Bruckner war seit jeher durch verwandtschaftliche Beziehungen mit Steyr verbunden. Hier fand er „Kühle und Ruhe“ zum Komponieren und knüpfte freundschaftliche Beziehungen. Die neue multimediale Ausstellung des Stadtmuseums Steyr "UN#ERHÖRT, dieser Bruckner!" webt sich in die Dauerpräsentation zur Stadtgeschichte ein und lässt ein großes historisches sowie musikalisches Panorama von Steyr im 19. Jahrhundert entstehen.
Der Steyrer Maler und Bildhauer Alfred Rameis macht 2024 den Auftakt in der Schlossgalerie Steyr. Unter dem Titel "BIVERGENT" präsentiert er vom 10. bis zum 28. April 2024 Malerei, Objekte, Skulpturen, Zeichnungen, Collagen, Plastiken. Er selbst stellt bei der Schau seine Stahlskulpturen in den Mittelpunkt. Dazu versammelt er Kunstschaffende wie Ulrich Balak, Hildegard Gollnhuber, Silvia Lüftenegger, Kurt Schiffel und Burgi Steininger.
In Zeiten multipler Krisen werden wir als Gesellschaft in schnellem Takt vor immer neue Herausforderungen gestellt. Die Ausstellung "Der Raum dazwischen" zeigt im Salon des Museums Angerlehner Werke der Künstlerin Marie Ruprecht und lädt ein, aus dieser schnellen Aktualität auszutreten, die Art und Weise des Handelns und den Blick auf die Welt zu verschieben und in einen anderen Zeitkontext einzutauchen.
Das Alpineum präsentiert in der Sonderausstellung "Aus Fern & Nah" vom 5. April bis 25. August 2024 Werke der Linzer Künstlerin Karin Aricò. Sie beschäftigt sich mit ihrer Umgebung und den Stimmungen, die durch Landschaften vermittelt werden, lässt die Atmosphäre der jeweiligen Orte auf sich wirken und gibt sie in ihren Bildern subjektiv wieder.
Zu Beginn der neuen Museumssaison zeigt das LIGNORAMA Holz- und Werkzeugmuseum in Riedau Werke des Künstlerpaars Sculpture Nomad - das sind Katharina Mörth und Arijel Štrukelj. Die Schau, für die vordergründig Skulpturen aus Holz ausgewählt wurden, zeigt die Vielfalt im Schaffen der Beiden, aber auch verbindende Grundelemente. Zu sehen vom 22. März bis 19. Mai 2024!
Das Salzkammergut war während des Zweiten Weltkriegs Umschlagplatz und Bergungsort von bedeutenden Kunstwerken der europäischen Kunstgeschichte, darunter auch NS-Raubkunst. Die Schau im Lentos, in Kooperation mit der Kultur-
hauptstadt Europas Bad Ischl - Salzkammergut 2024, präsentiert über 80 Gemälde und Objekte, die während der Kriegsjahre im Salzkammergut gesammelt, gelagert, geborgen und gerettet wurden.
Die Freunde der Hirschbacher Bauernmöbel laden zur Ausstellung "Ladislav Čáslavský: Nepomuk - Stadt des heiligen Johannes von Nepomuk" herzlich ein. Die Sonderausstellung, die Bilder in Öl und Acryl - entstanden von 1960 bis 2023 - präsentiert, kann vom 17. März bis 21. April 2024 im Hirschbacher Bauernmöbelmuseum Edlmühle besucht werden.
Eine Sonderausstellung in der Säulenhalle des Mühlviertler Schlossmuseums ist der Geschichte des Freistädter Kriegsgefangenenlagers gewidmet, das bereits im Oktober 1914 auf den ehemaligen Bürgerspitalgründen für 20.000 ukrainische Gefangene errichtet wurde.

Aktuelles

Vom 11. bis 19. Mai 2024 laden 65 Museen und Sammlungen - im Rahmen der großen Aktionswoche zum Internationalen Museumstag in Oberösterreich - zu rund 150 Veranstaltungen ein. ERSTAUNLICHES ENTDECKEN! lautet im heurigen Jahr das Motto, unter dem Interessierte jeden Alters eingeladen sind, sich auf spannende Erkundungsreisen in Oberösterreichs Museen und Sammlungen zu begeben. Viele Häuser haben dazu spezielle Programmpunkte für ihre Gäste vorbereitet, vielfach bei ermäßigtem oder sogar freiem Eintritt.
Die neue Ausgabe der "OÖ Museumsinfo" - der Zeitschrift des Verbundes Oberösterreichischer Museen - ist erschienen. Blättern Sie online durch Neuigkeiten aus der oberösterreichischen Museumslandschaft und entdecken Sie Berichte über Ausstellungen, Projekte und Veranstaltungen in Oberösterreichs Museen sowie aktuelle Informationen zur Museumsarbeit und Weiterbildungsangeboten.
Die Ferialjob-Aktion des Landes OÖ wurde ins Leben gerufen, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, im Rahmen von Ferialarbeitsplätzen die oberösterreichische Kulturszene und deren Tätigkeiten kennenzulernen. Gleichzeitig werden Kulturveranstalterinnen und Kulturveranstalter bei der Durchführung ihrer Veranstaltungen und Projekte unterstützt.
Die OeAD-GmbH – Agentur für Bildung und Internationalisierung schreibt ein neues Förderprogramm für Kunst- und Kultureinrichtungen aller Sparten aus. Unterstützt werden partizipative Kunst- und Kulturprojekte mit und für Schulen, die jungen Menschen unterschiedliche Bereiche von Kunst und Kultur näherbringen. Die Beantragung ist mittels Online-Formular bis 15. Mai 2024 möglich.
Der "Tag des Denkmals" wird im heurigen Jahr am Sonntag, den 29. September 2024 unter dem Motto "entdecken, begreifen, verbinden | HAND//WERK gedacht+gemacht" in ganz Österreich gefeiert. Im Namen des Veranstalters laden wir Sie zur Teilnahme mit Ihrem historischen Objekt ein.
Anmeldungen per E-Mail an das Bundesdenkmalamt sind bis Ende Mai möglich.
Für gemeinnützige Organisationen - wie Museen - kann ein Energiekostenzuschuss (EKZ-NPO) ab 22. Jänner 2024 beantragt werden.
Elektronische Anträge für das Jahr 2022 können vom 22. Jänner bis 30. Juni 2024, für das Jahr 2023 vom 1. Juli bis 31. Dezember 2024 gestellt werden.
Das Gemeinnützigkeitsreformgesetz 2023 hat ab 1.1.2024 die Modernisierung des Gemeinnützigkeitsrechts, die Stärkung der Rechtssicherheit und die Förderung von Freiwilligenarbeit zum Ziel. Kernpunkt der Reform ist die Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit auf alle gemeinnützigen Bereiche. Weiters enthält sie eine Neuerung zur Einführung und Erhöhung von einkommensteuerbefreiten Freiwilligenpauschalen.