Veranstaltungen

Im Lentos Atelier können Kinder zwischen sechs bis zwölf Jahren einen kreativen Vormittag im Lentos Kunstmuseum Linz erleben und eigene Kunstwerke erschaffen. Die wech­seln­den Workshop-The­men reichen von Expe­ri­men­ten mit unterschied­lichen Mate­ria­li­en zu groß­for­ma­ti­gen Mal­ak­tio­nen, dem Erpro­ben unterschiedlicher Druck­tech­ni­ken zur Erstel­lung von Col­la­gen und vie­lem mehr.
Dem K-Hof Kammerhof Museum Gmunden ist für seinen riesigen Fundus aus keramischen Kunst(handwerks)gegenständen ein Spagat zwischen Lager- und Ausstellungsraum gelungen.
Am Mittwoch, den 28. Februar 2024 wird das neue Keramik-Lifestyle-Schaudepot feierlich eröffnet.
Dr. Klaus Landa - Geschäftsführer des Verbunds OÖ Museen - wird die Festrede halten.
Einladung zur Vernissage "Werner Trinkl - Contemporary Art" im Bezirksmuseum Herzogsburg am 1. März 2024. Starke Sozialkritik und aktuelle politische Themen bestimmen die, von hintergründigen Metaphern begleiteten, Bilder Werner Trinkls. Eine stark ausgeprägte Farbsymbolik visualisiert und unterstützt die Komposition.
Schrift- und Heimatmuseum Bartlhaus trifft Wissenschaft! Die Stubengespräche gehen in die nächste Runde und Joachim Habinger wird in Kombination mit Egon Urban spannende Gespräche mit Wissenschafterinnen und Wissenschaftern führen.
Zu Besuch am 3. März 2024: Ornitologe Josef Hemetsberger.
07. März 2024, 15:30 Uhr - 20:30 Uhr | Mattighofen

Blutspendeaktion | KTM Motohall

Am 7. März 2024 von 15:30 bis 20:30 Uhr wird in der KTM Motohall eine Blutspendeaktion angeboten. Komm vorbei und rette Leben mit deiner Blutspende. Du erhältst als Dankeschön Gutscheine für den Shop und für den Eintritt in die Ausstellung der KTM Motohall. Dazu bekommst du einen kleinen Gesundheitsscheck.
08. März 2024, 15:30 Uhr - 20:30 Uhr | Mattighofen

Blutspendeaktion | KTM Motohall

Am 8. März 2024 von 15:30 bis 20:30 Uhr wird in der KTM Motohall eine Blutspendeaktion angeboten. Komm vorbei und rette Leben mit deiner Blutspende. Du erhältst als Dankeschön Gutscheine für den Shop und für den Eintritt in die Ausstellung der KTM Motohall. Dazu bekommst du einen kleinen Gesundheitsscheck.
09. März 2024, 9:00 Uhr - 18:00 Uhr | Laakirchen-Steyrermühl

24. Salzkammergut Ostermarkt | Kultur- und Veranstaltungszentrum ALFA

Kunsthandwerk gepaart mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm in wunderschönem Ambiente an der Traun.
10. März 2024, 9:00 Uhr - 18:00 Uhr | Laakirchen-Steyrermühl

24. Salzkammergut Ostermarkt | Kultur- und Veranstaltungszentrum ALFA

Kunsthandwerk gepaart mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm in wunderschönem Ambiente an der Traun.
Am 15. März 2024 lädt Vera Kral zum Konzert anlässlich von Balduin Sulzers 92. Geburtstag ins Stift Wilhering ein. Ein gemischtes Programm mit Schwerpunkt auf Orgelmusik erwartet das Publikum. Neben Werken aus der Barockzeit werden Werke von und in Bezug zu Anton Bruckner und Kompositionen von Balduin Sulzer an der Großen Orgel und der Chororgel der Stiftskirche Wilhering zu hören sein.
16. März 2024, 9:00 Uhr - 17:00 Uhr | Neukirchen an der Vöckla

22. Ostermarkt. Kunst und Brauchtum rund um Ostern | Freilichtmuseum Stehrerhof

Am Samstag, 16. und Sonntag, 17. März 2024 findet der traditionelle Ostermarkt im Freilichtmuseum Stehrerhof, unter dem Motto „Kunst und Brauchtum rund um Ostern“ statt. Wie in den vergangenen Jahren, ist auch heuer wieder eine Vielzahl, von Kunsthandwerkern gefertigten Zier- und Gebrauchsgegenständen zu bewundern und anschließend zu erwerben.

Museen

Schönbergalm, 4831 Obertraun

Höhlenmuseum

Markt 18, 4291 Lasberg

Alte Marktschmiede

Oberrauchenödt, 4264 Grünbach

Flügelaltar St. Michael

Linzer Straße 16, 4690 Schwanenstadt

Heimatmuseum Schwanenstadt

Kirchengasse 8, 4160 Aigen-Schlägl

Vogelmuseum. Die Vogelwelt des Böhmerwaldes

Hochgasse 17, 4596 Steinbach an der Steyr

Messerermuseum

St. Leonharder Straße 3, 4293 Gutau

Färbermuseum Gutau

Wippl 6, 4271 St. Oswald bei Freistadt

Erstes OÖ. Schnapsmuseum

Markt 18, 4192 Schenkenfelden

Krämereimuseum Gerstlhaus

Ausstellungen

Indus­trie­zo­ne, Nah­erho­lungs­ge­biet und sen­si­bles Öko­sys­tem – die Donau ist als über­form­te Kul­tur­land­schaft von star­ken Gegen­sät­zen geprägt. Die öster­rei­chi­schen Künst­ler Her­wig Turk und Geb­hard Seng­mül­ler machen dies zum Aus­gangs­punkt ihrer künst­le­ri­schen Recher­che.
Bei der 3. LEMNISKATE in der Rathausgalerie Steyr treten Anna Steinhäusler und Franz Weiss in einen spannenden Dialog von Mensch und Natur. Lemniskaten sind als zwei Solo-Ausstellungen zu verstehen, die sich vereinen.
Die Ausstellung ist vom 23. Februar bis zum 5. April 2024 in den Gängen des 1. und 2. Stockwerks im Rathaus Steyr zu sehen.
Die Sonderausstellung im Museum Angerlehner zeigt vom 11. Februar bis 31. März 2024 die bewusste Inszenierung der Stille, von der Frauen und Mädchen betroffen sind, die Gewalt gegen sich erleben müssen. Die international bekannte Fotografin Elfie Semotan fängt dabei mit Feingefühl die bedrückenden Gefühle der Opfer ein.
Ein eindringlicher Appell für eine gewaltlose Zukunft.
Am Beispiel unterschiedlicher Protestbewegungen zeigt die Sonderausstellung im Museum Arbeitswelt Steyr vom 9. Februar bis zum 29. Dezember 2024 exemplarisch, wie der ländliche Raum die soziale und politische Entwicklung der letzten 170 Jahre stark geprägt hat. Eine Ausstellung des Hauses der Geschichte Niederösterreich in Zusammenarbeit mit dem Institut für Geschichte des ländlichen Raumes.
Das Museum Innviertler Volkskundehaus zeigt im Frühjahr Gemälde und Grafiken des Braunauer Künstlers Wolfgang Maxlmoser. Auf seinem künstlerischen Weg begleiteten ihn Werner Berg, Hans Plank und Hubert Fischlhammer. Zu seinen bevorzugten Techniken gehören der Holzschnitt, die Ölmalerei und das Aquarell. Bei seinen Landschaftsdarstellungen ist er stets auf der Suche nach "Klangfarben" und beschäftigt sich gerne mit Spiegelungen.
Werner Berg war ein Außenseiter und „Aussteiger“, der auf einem Kärntner Bergbauernhof lebte. Sein Werk ist geprägt von Verzicht, Askese und einer Auseinandersetzung mit dem Einfachen des Daseins. In Zeiten der globalen Krise und der Suche nach dem Wesentlichen stellen Bergs Werke einen idealen Wegweiser dar. Die Ausstellung lädt die Besucher:innen zu einem Dialog zwischen dem Natürlichen, Volkstümlichen, Ländlichen und Religiösen sowie dem modernen Museum und der malerischen Natur von Engelhartszell ein.
Die Wanderausstellung "Finding Ivy. A life worthy of life" zeigt vom 27. Jänner bis voraussichtlich 15. März 2024 im Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim 13 Biografien von Personen, die in den Jahren 1940 und 1941 im Rahmen der "Aktion T4" ermordet wurden. Diese verschiedenen Menschen vereint, dass sie besondere Bezüge zu Großbritannien aufweisen bzw. dort geboren wurden.
Die Vorstellung vom „bösen“ Wolf hat in Europa eine lange kulturhistorische Tradition, die bis in die Antike zurückreicht und seine Bedeutung als spirituelles Wesen, als Krafttier und Träger von Mythen überlagert. Die Ausstellung vom 13. Dezember 2023 bis 1. September 2024 im Schlossmuseum Linz widmet sich dieser Entwicklung und geht der Frage nach, woher die Angst vor dem Wolf rührt, beleuchtet aber ebenso seine positiven Effekte auf das Ökosystem.
Die Archäologie zur Römerzeit ist ein wichtiger Forschungsschwerpunkt der OÖ Landes-Kultur GmbH. Seit 2021 sind jährlich Studierende
der Universität Salzburg in Oberösterreich zu Gast, um hier das archäologische Handwerk zu lernen. Im Foyerbereich des Schlossmuseums Linz sind bei freiem Eintritt ausgewählte Funde zu sehen.
Das Stadtlabor ist eine temporäre, öffentlich zugängliche Forschungseinrichtung des Nordico Stadtmuseum Linz, ein Ort der aktuellen Auseinandersetzung mit der Gegenwart und Zukunft von Linz: Wie soll sich Linz künftig gestalten? Das Nordico lädt alle Menschen herzlich ein, als Stadtlaborantinnen und Stadtlaboranten an diesem gemeinschaftlichen Experiment mit offenem Ausgang teilzunehmen.

Aktuelles

Zum neuen Netzwerktreffen V.I.P. Kulturvermittlung [Vernetzung | Ideen | Praxis] am 8. März 2024 im Museum Lauriacum Enns laden wir alle Kolleginnen und Kollegen aus Oberösterreichs Museen zum anregenden Austausch über Formate und aktuelle Fragen aus der Arbeitspraxis ein. Das Treffen bietet auch Raum für informellen Erfahrungsaustausch und individuelle Vernetzung. Wir ersuchen um Anmeldung bis 4. März 2024 beim Verbund OÖ Museen.
Der Start des Hochschullehrgangs "Kulturvermittlung" ist am 19. April 2024 an der Privaten Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz geplant. Der Lehrgang wurde bereits zweimal erfolgreich durchgeführt. Neu ist die Aufteilung des ursprünglich viersemestrigen Lehrgangs in einen Basis- und einen Aufbaulehrgang.
Eine Bewerbung für das Österreichische Museumsgütesiegel ist bis 31. März 2024 möglich. Ebenso müssen die Unterlagen für eine Verlängerung der Gültigkeit des Gütesiegels für weitere fünf Jahre bis zu diesem Termin eingereicht werden.
HINTER DEN KULISSEN: Demnächst starten wir in unseren Social Media Kanälen eine Initiative mit der wir Interessierten einen Einblick in die Museumsarbeit bieten wollen, die Besucherinnen und Besuchern normalerweise verborgen bleibt. Wir suchen dafür Infos und Einblicke aus Ihrer täglichen Arbeit im Museum und freuen uns über vielfältige Zusendungen. Einsendeschluss ist am Donnerstag, 29. Februar 2024.
Vom 12. bis 14. Juli 2024 findet wieder unsere gemeinsame Aktion mit der OÖ Familienkarte statt. Wir laden Sie ein, in Ihrem Museum am zweiten Sommerferienwochenende einen besonderen Programmpunkt für Familien anzubieten. Anmeldeschluss ist am 2. April 2024!
Für gemeinnützige Organisationen - wie Museen - kann ein Energiekostenzuschuss (EKZ-NPO) ab 22. Jänner 2024 beantragt werden.
Elektronische Anträge für das Jahr 2022 können vom 22. Jänner bis 30. Juni 2024, für das Jahr 2023 vom 1. Juli bis 31. Dezember 2024 gestellt werden.
Das Gemeinnützigkeitsreformgesetz 2023 hat ab 1.1.2024 die Modernisierung des Gemeinnützigkeitsrechts, die Stärkung der Rechtssicherheit und die Förderung von Freiwilligenarbeit zum Ziel. Kernpunkt der Reform ist die Ausweitung der Spendenabsetzbarkeit auf alle gemeinnützigen Bereiche. Weiters enthält sie eine Neuerung zur Einführung und Erhöhung von einkommensteuerbefreiten Freiwilligenpauschalen.
Das Augustiner-Chorherrenstift St. Florian sucht zur Verstärkung des Teams ab September 2024 eine/n Bibliothekar/in in Teil- oder Vollzeit. Es erwartet Sie eine spannende, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in einem historisch bedeutsamen Haus.
Bewerbungsfrist: 15. März 2024.
Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in der Region wird finanziell unterstützt. Es können bereits Projektanträge für die nächste Einreichfrist am 29. Februar 2024 für Begegnungsmaßnahmen (bis € 5.000), Kleinprojekte (bis € 35.000) und Mittelprojekte (bis € 100.000) vorbereitet werden. Die Förderhöhe beträgt 75 Prozent. Antragsteller: Gemeinden, Vereine, Verbände, Schulen, etc. in Verbindung mit einem bayerischen Partner.