Gemeinnützigkeit

Museen von "Körperschaften öffentlichen Rechts" und Museen von anderen Rechtsträgern mit "überregionaler Bedeutung" (Siehe dazu die entsprechende Verordnung) sind seit 2017 verpflichtet, erhaltene Spenden für die automatische Arbeitnehmerveranlagung beim Finanzamt zu melden. Dazu wurde der Weg in die Gemeinnützigkeit erleichtert.

Das Finanzamt Wien 1/23 prüft bei einem Privatmuseum anhand eines Fragebogens (siehe unten), ob die Voraussetzungen für die steuerliche Begünstigung gegeben sind.
In Folge werden die zugelassenen Museen auf der Homepage des Bundesministeriums für Finanzen in die Liste begünstigter Einrichtungen aufgenommen.

Weitere Informationen dazu finden Sie auf: www.museumspraxis.at

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren