Adresse

Uhrmacherhandwerkmuseum
Marktstraße 2
4870 Vöcklamarkt

Kontakt

Tel.: +43 (0) 664/16 58 312

Weiterführende Links

Öffnungszeiten

Aufgrund der Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Epidemie können die derzeitigen Öffnungszeiten von den regulären Angaben abweichen. Auch Führungen können nur eingeschränkt stattfinden.
Bitte erkundigen Sie sich im Museum nach den aktuellen Öffnungszeiten und Voraussetzungen für einen Museumsbesuch.

Reguläre Öffnungszeiten:
April bis Ende Oktober
Samstag 9:00 - 11:30 Uhr
Führungen auch außerhalb dieser Öffnungszeiten für Gruppen ab 5 Personen täglich und ganzjährig nach Voranmeldung möglich

Eintritt

freiwillige Spende

Auskunft

Anton Durchner (Obmann), Tel.: +43 (0) 664/16 58 312,
E-Mail: durchner.anton@aon.at
Prof. Karl Krammer, Tel.: +43 (0) 7682/60 44
Bgm. Josef Six

Träger

Museumsverein Vöcklamarkt - Pfaffing - Fornach

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Uhrmacherhandwerkmuseum
Marktstraße 2
4870 Vöcklamarkt

Uhrmacherhandwerkmuseum

Ein Museum - fünf Ausstellungen
Unter dem Dach des Museums in Vöcklamarkt, das seit September 2015 in einem neuen Gebäude beheimatet ist, finden sich fünf Ausstellungen.

Uhrmacherhandwerksmuseum
Eine rund 60 Jahre alte Uhrmacherwerkstätte bietet einen Einblick in die Handwerkskunst der alten Meister. Wer die Funktion und Technik der historischen Zeitmesser näher betrachten und kennen lernen möchte, ist hier genau richtig.

Die handgeschmiedete Turmuhr der Pfarrkirche Vöcklamarkt aus dem Jahre 1777 stammt aus der Werkstätte von Meister Johann Bentele aus Salzburg und liefert den besten Anschauungsunterricht über die Funktion einer Uhr aus dieser Epoche. Eine Sammlung von Kommodeuhren aus der Barock- über die Empire- bis zur Jugendstilzeit rundet die Uhren-Zeitreise ab. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt aber in einer Uhrmacherwerkstätte aus der Zeit um 1950 mit den dazugehörigen Handwerkzeugen, Maschinen und der verständlichen Erklärung der Zeitmesstechnik von der einfachsten mechanischen Uhr bis zur Atomuhr.

Präsentierte Themen

  • Uhrmacherwerkstätte um 1950 mit allen verfügbaren Maschinen und Werkzeug
  • Vom Lehrling zum Meister - die Ausbildung zum Uhrmacher-Handwerksmeister
  • Das Schwingungselement - die Voraussetzung zur Messung der Zeit
  • Einblicke - eine Reise in das Innere der Uhr
  • Mit der Lupe betrachtet - die Einzelteile der verschiedensten Uhrentypen

Regionalgeschichte Vöcklamarkts
Neben diesem Spezialgebiet haben wir eine kleine, aber feine regionalgeschichtliche Ausstellung aufgebaut, die ausschließlich mit Exponaten der drei Gemeinden Vöcklamarkt, Pfaffing und Fornach zusammengestellt wurde. Der Ausstellungsbogen über die Geschichte der Gemeinden und Pfarren reicht bis in die Gegenwart.

Die Römer im Vöcklatal
Die Ergebnisse der vierjährigen Grabungstätigkeit der Universität Wien auf dem Haushamerfeld werden in einem völlig neu gestalteten Raum gezeigt.

Kaufmannsladen um 1850
Das Einkaufen vor 100 Jahren, Sortiment und Warenangebot werden im neu präsentierten Kaufmannsladen lebendig.

Stilmöbel aus der Kaiserzeit um 1875
Ebenfalls neu im Museum ist die wertvolle Möbelsammlung aus der ehemaligen "Ammerer-Villa" in Mondsee. 

Lage und Anreise

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Uhrmacherhandwerkmuseum
Marktstraße 2
4870 Vöcklamarkt
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren