Adresse

Jagdkulturmuseum "cultum venandi" im Tierpark Altenfelden
Atzesberg 8
4121 Altenfelden

Kontakt

Tel.: 07282/5590-0
Tel.: 0664/57 69 851
Fax: 07282/5590-0

Weiterführende Links

Öffnungszeiten

1. April bis 31. Oktober:
Einlass von 9:00 bis 17:00 Uhr.
(Ausgang bis 19:00 Uhr)

5. November bis 31. März:
Einlass von 10:00 bis 16:00 Uhr.
(Ausgang bis 18:00 Uhr möglich)

Eintritt

Erwachsene 10,00
Kinder von 6 bis 15 Jahren 5,50
Studenten, Senioren ab 65 Jahren, Lehrlinge, Zivildiener, Bundesheer (nur mit Ausweis) 8,50
Menschen mit Behinderung 8,50
Ab 70% (nur mit Ausweis) 5,00
Rollstuhlfahrer 2,00

Ermäßigungen für OÖ Familienkarte und Gruppentarife siehe Website

Auskunft

Tierpark Altenfelden

Träger

Hermann Laher

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Jagdkulturmuseum "cultum venandi" im Tierpark Altenfelden
Atzesberg 8
4121 Altenfelden
Bauliche Barrierefreiheit

Museumskategorien

Naturkundliches Museum

Sammlungsschwerpunkte

Sonstige, Natur

Jagdkulturmuseum "cultum venandi" im Tierpark Altenfelden

Mitten in der herrlichen Landschaft des Mühltales liegt der Tierpark Altenfelden. "Natur zum Anfassen" - unter diesem Motto steht die Erlebniswelt des Tierreservates, die mehr als 1000 Tiere beherbergt. Vom mächtigen Rothirschen bis zu majestätischen Steinadlern, von schnellen Geoparden bis hin zu den putzigen Fischottern, Murmeltieren und Präriehunden erstreckt sich die Palette der Tiere, die naturnah in großzügigen Gehegen - und dennoch zum Angreifen nah - in Altenfelden ihre Heimat finden.

Im Mai 2019 wurde anläßlich "50 Jahre Tierpark Altenfelden" im ehemaligen Trophäensaal nach einer umfassenden Neugestaltung das Jagdkultur-Museum "cultum venandi" eröffnet, dass den Besucherinnen und Besuchern die Geschichte, Kultur und Tradition der Jagd näherbringen soll.

Bei einem Rundgang durch das Museum mit rund 80 Exponaten und Infotafeln lässt sich die Entwicklung der Jagd von der Steinzeit bis heute nachlesen. Auch Kuriositäten und Raritäten hat das Museum zu bieten: Neben besonderen Trophäen, historischen und modernen Jagdwaffen ist unter anderem ein Hirschfänger von Kaiser Franz Joseph zu bestaunen.

Weitere Themen widmen sich der Falknerei, der Sprache der Jäger, oder den Mythen und Legenden rund um die Jagd. Eine naturgetreue Nachbildung einer heimischen Landschaft mit zahlreichen Tierpräparaten ist ein weiteres Highlight der Präsentation. Sogar ein Hubertusmarterl oder ein kleines Jagdzimmer mit alten Fotos hat das Museum zu bieten. Und auch die Sinne kommen nicht zur kurz: Man kann bei Riechstationen eine "Riechprobe" vom Duft des Waldes oder von Wildgewürzen nehmen.

Lage und Anreise

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Jagdkulturmuseum "cultum venandi" im Tierpark Altenfelden
Atzesberg 8
4121 Altenfelden
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren