Adresse

Privates Bergbaumuseum
Pirach 9
5120 St. Pantaleon

Kontakt

Tel.: 06277/6365
Mobil: 0664/1266729

Öffnungszeiten

ganzjährig nach telefonischer Voranmeldung

Eintritt

Freiwillige Spenden

Auskunft

Robert und Monika Tkauz

Träger

Robert Tkauz

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Privates Bergbaumuseum
Pirach 9
5120 St. Pantaleon

Privates Bergbaumuseum

In diesem Museum kann man ein Stück lebendige Heimatkunde erleben - Geschichte zum Anfassen. Die Bergbaugeschichte in St. Pantaleon reicht zurück bis 1756 in Wildshut und endet 1993 in Trimmelkam mit der Förderung der letzten Tonne Kohle.

Es ein Anliegen, die Ereignisse rund um den Bergbau und den damit verbundenen wirtschaftlichen Aufschwung in der Gemeinde zu dokumentieren und für die Kinder und alle am Bergbau Interessierten weiter lebendig zu erhalten. Es wird versucht, anhand von Filmen, Fotos, Grubenkarten und Werkzeugen das "Abenteuer Bergbau" für die Besucherinnen und Besucher zu veranschaulichen. Gezeigt und erklärt wird unter anderem auch "Des Bergmanns Geleucht" vom Kienspann bis zur heutigen Akkulampe. Ziel ist es, mit diesem Museum ein Stück lebendige Heimatkunde zu schaffen.

Lage und Anreise

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Privates Bergbaumuseum
Pirach 9
5120 St. Pantaleon
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren