Adresse

Wehrkundliche Sammlung Schloss Ebelsberg
Schlossweg 7
4030 Linz

Kontakt

Tel.: +43 (0) 732/30 76 32
Fax: +43 (0) 732/30 76 326

Weiterführende Links

Öffnungszeiten

Aufgrund der Vorgaben zur Eindämmung der Corona-Epidemie können die derzeitigen Öffnungszeiten von den regulären Angaben abweichen. Auch Führungen können nur eingeschränkt stattfinden.
Bitte erkundigen Sie sich im Museum nach den aktuellen Öffnungszeiten und Voraussetzungen für einen Museumsbesuch.

Reguläre Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober
Samstag, Sonntag, Feiertag
10:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 Uhr
Gruppen gegen Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten

Eintritt

Erwachsene: 4,00
Gruppen (Schüler, Pensionisten,
Militär u. a. mit Ausweis): 3,00
Museumsführung: 10,00

Auskunft

Mag. Reinolf Reisinger, Wehrkunde
Helmut Dietscher, Marine
Katharina Müller, allgemeine Auskunft

Träger

Land Oberösterreich
OÖ Landes-Kultur GmbH

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Wehrkundliche Sammlung Schloss Ebelsberg
Schlossweg 7
4030 Linz

Museumskategorien

Spezialmuseum

Sammlungsschwerpunkte

Geschichte, Militaria, Technik, Technikgeschichte

Wehrkundliche Sammlung Schloss Ebelsberg

Schloss Ebelsberg beherbergt drei Museen, die sich der militärischen Vergangenheit Österreichs widmen. Drei Großdioramen stellen die entscheidenden Momente des Gefechts bei Ebelsberg im Zuge der Napoleonischen Kriege aus dem Jahr 1809 dar. Über 4000 Zinnfiguren illustrieren das Geschehen. Die wehrkundliche Sammlung umfasst Waffen, militärische Ausrüstungsgegenstände, themenbezogene Gemälde sowie Erinnerungsstücke an die oberösterreichischen Regimenter im Ersten Weltkrieg (k.u.k. Infanterie Regiment Nr. 14 und k.k. Landwehrinfanterie Regiment Nr. 2). Die Waffensammlung wird von der OÖ Landes-Kultur GmbH betreut.

Vier Räume des Schlosses informieren mit Bildern, Modellen und Dokumenten über Österreich-Ungarns maritime Vergangenheit. Die Entwicklung vom Segler zum schnellen Kreuzer, die Weltumsegelung der Fregatte Novara, der Boxeraufstand in China sowie die zivile und militärische Schifffahrt auf der Donau sind Themen dieser Ausstellung. Auch auf die wissenschaftliche Tätigkeit der Marine wird hingewiesen. Der Seeschlacht von Lissa/Vis ist ein weiterer Raum gewidmet, in dem auch die Anfänge der U-Boot-Waffe gezeigt werden. Schließlich geben Modelle verschiedener Größe einen Überblick über Schiffe und Flugzeuge der k.u.k. Marine.

Lage und Anreise

Tippen zum Navigieren
Schließen
default
Wehrkundliche Sammlung Schloss Ebelsberg
Schlossweg 7
4030 Linz
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren