13. Apr. 2023 - 21. Mai 2023

Stadtmuseum Steyr

Grünmarkt 26, 4400 Steyr

Kontakt

Tel.: +43 (0) 7252/575-13 45 (Museumskassa)

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

ANZINGER TRIFFT MOSTBÖCK | Ausstellung des Karl Mostböck Archiv und des Stadtmuseum Steyr

Wie bereits in der Ausstellung "Asiatische Reflexionen" im Jahr 2021 wird auch in dieser Präsentation Karl Mostböcks künstlerische Beziehung zu einem nahestehenden Künstler thematisiert.

Siegfried Anzinger und Karl Mostböck waren nicht Künstlerfreunde im eigentlichen Sinn. Jedoch schätzten sie einander sehr und bekundeten das auch immer wieder in den wenigen persönlichen Treffen.

Anlass zu dieser Ausstellung ist aber ihre Herangehensweise in den "Figürlichen Arbeiten".

Anzinger, der Fabulierer und Schilderer in der reinen ungekünstelten Zeichnung, Mostböck aber bedeutend in der Kalligraphie, der skripturalen Rezeption. Nur selten sparsam koloriert sind auch Anzingers Arbeiten in Öl - beziehungsweise Leimfarben in zarten, verhaltenen Tonlagen gehalten. Die Beziehung von Mensch zu Mensch - Mensch zu Tier - Mensch in seiner Historie ... stehen dabei immer im Vordergrund!

Mostböcks "Akte" sind vom inhaltlich-erzählerischen Gehalt meist ohne Belang. Alles, was das Werk von Karl Mostböck ausmacht, findet sich jedoch in seinen figürlichen Darstellungen: Kalligraphie, Rhythmus der Linien, das Kolorit und ihr morphologischer Bildaufbau. Im Detail erkennt man nicht selten ebenso Landschaften wie informelle Aspekte: Elemente, die das gesamte Oeuvre von Karl Mostböck bestimmen.

So bietet diese Schau eine interessante Gegenüberstellung zweier sehr individueller Künstler zum gemeinsamen Thema "MENSCH".

Öffnungszeiten der Schlossgalerie:
Dienstag - Sonntag 10:00-12:30 Uhr und 13:00-17:00 Uhr

Ausstellungsdauer: 13. April bis 21. Mai 2023

Ausstellungseröffnung: 11. April 2023, Schlossgalerie Steyr, 19:00 Uhr