26. Nov. 2022 - 02. Feb. 2023

K-Hof Kammerhof Museum Gmunden

Kammerhofgasse 8, 4810 Gmunden

Kontakt

Tel.: +43 (0) 7612/794 423 (Museumskasse)

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

Keramik-Krippen aus Gmunden und dem Salzkammergut | Ausstellung im K-Hof Kammerhof Museum Gmunden

Im Salzkammergut ist die Krippentradition nach wie vor sehr lebendig. Als Vorbild dienen bis heute barocke Kunstwerke, so unter anderem der Dreikönigsaltar von Thomas Schwanthaler in der Gmundner Stadtpfarrkirche, den es auch im Kammerhof Museum Gmunden als vom Künstler selbst angefertigtes Entwurfsmodell gibt. Darauf aufbauend besitzt dieses Museum mit den von Johann Georg Schwanthaler kunstvoll geschnitzten Episoden aus der Kindheitsgeschichte Jesu eine der wertvollsten Krippensammlungen Oberösterreichs.

Aus dem reichen Schaffen der Volkskunst haben sich die aus Ton gefertigten "Loahmmanderl-Krippen" erhalten, die im 20 Jahrhundert von Krippen mit kunstvoll bemalten und verzierten Keramikfiguren abgelöst wurden. Krippendarstellungen zieren aber auch so manche in Gmunden angefertigte Keramikteller und Keramikkrüge.

Mit einem besonderen Gustostückerl wartet man heuer in der zum K-Hof Museum gehörenden Bürgerspitalkirche St. Jakob auf: die Präsentation des neu restaurierten großformatigen Gemäldes von Julius Hübner aus dem Jahre 1850 - "Hannah bringt Samuel zu Eli"!      

Dauer der Ausstellung: 26. November 2022 bis 2. Februar 2023
Eröffnung: Samstag, 26. November 2022, 17:00 Uhr
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, jeweils 10:00 - 15:00 Uhr

www.k-hof.at