24. Nov. 2022 - 21. Jän. 2023

Museum Innviertler Volkskundehaus

Kirchenplatz 13, 4910 Ried im Innkreis

Kontakt

Tel.: +43 (0) 7752/901-302

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit
Taktiles Leitsystem
Angebote in Braille-Schrift

geschnitten - gefaltet - gefeiert. Weihnachtskrippen aus Papier | Sonderausstellung im Museum Innviertler Volkskundehaus

In früheren Zeiten war die Papierkrippe bei den "kleinen Leuten" sehr beliebt. Die ganze Familie saß an den Winterabenden vor Weihnachten beim Basteln der Krippe. Es wurde gemalt, ausgeschnitten, geformt und gestaltet. So hatten alle Anteil an der Weihnachtskrippe. Diese wunderschöne Tradition ist in den letzten Jahren leider in Vergessenheit geraten.

In der Ausstellung im Museum Innviertler Volkskundehaus gibt es alle Varianten der Papierkrippen zu sehen. Von der kleinsten Krippe mit 12 Figuren bis zur größten mit 600 Figuren. Von Kartenkrippen, Buchkrippen über Faltkrippen und Hängekrippen bis hin zu Scherenschnittkrippen u.v.a.

Je nach Herkunft der Krippen und der Zeit, in der sie geschaffen wurden, haben die Künstler gegenwartsbezogene Zeiterscheinungen in die Gestaltung mit einfließen lassen. Viele Krippenfiguren entsprechenden Berufsgruppen der jeweiligen Region. In Gegenden, in denen z.B. Glashütten beheimatet waren, sind sehr viele Glasbläser in der Krippe zu finden.
Bei den modernen Krippen gibt es Skateboardfahrer oder Pop Bands zu sehen. Die Heiligen Drei Könige überreichen heute auch andere Geschenke: Laptop, Ipad und Handy.

Der Höhepunkt des weihnachtlichen Rundgangs im Museum ist die Stille Nacht-Krippe, vor der 1818 das erste Mal das weltbekannte Lied "Stille Nacht! Heilige Nacht!" erklang.

Dauer der Ausstellung: 24. November 2022 bis 21. Jänner 2023

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag von 09.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr
Samstag von 14.00 bis 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage sind geschlossen!

Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung/Ausstellung verordneten Covid-19 Richtlinien! Änderungen und Absagen sind vorbehalten.