07. Okt. 2022, 13:00 Uhr - 19:00 Uhr
Geeignet für Besucher mit eingeschränkter Mobilität

Lentos Kunstmuseum Linz

Ernst-Koref-Promenade 1, 4020 Linz

Kontakt

Tel.: +43 (0) 732/70 70 36 00 (Sekretariat)

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit
Angebote in Gebärdensprache
Leichter-Lesen-Texte

Symposium: Herbert Bayer

Herbert Bayer (1900-1985) war der vielseitigste aus Oberösterreich stammende Künstler des 20. Jahrhunderts. Dem Bauhaus-Meister, der für das NS-Regime als Werbegrafiker tätig war und 1937 als "entarteter Künstler" diffamiert wurde, gelang schon vor seiner Emigration in die USA im Jahr 1938 eine internationale Karriere. Bayer wurde zum Inbegriff des neuen, universellen Künstlertyps. Er arbeitete nach Leitbild des Bauhauses teamorientiert und spartenübergreifend in allen künstlerischen Disziplinen mit Industriekonzernen, Museen oder dem Tourismus erfolgreich zusammen. Seine Karriere führte ihn von Linz über Deutschland in die USA, wo Bayer als visionärer Universalkünstler neue Maßstäbe setzte.
Das Lentos richtet anlässlich der Ausstellung "Herbert & Joella Bayer. Gemeinsam für die Kunst" ein Symposium aus, das die Vielfalt der Forschungsansätze udn Perspektiven auf diesen vielseitigen Künstler in den Mittelpunkt rückt und so die Relevanz und Vitalität seines spartenübergreifenden Œuvres legt.

>> Zum Symposiumsprogramm

Anmeldung & Kosten
Anmeldung erforderlich bis Fr 30.9.22 bei Claudia Kern unter claudia.kern(kwfat)lentos(kwfdot)at oder +43 732 7070 3601.
Die Ausstellung Herbert & Joella Bayer. Gemein­sam für die Kunst ist von 30.9.22 bis 8.1.23 im Großen Saal des Lentos zu sehen. Im Rahmen des Symposiums ist der Besuch kostenlos.

Tagungsgebühr
Erwachsene € 18,00
Student*innen € 9,00