09. Aug. 2022, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

Museum der Stadt Bad Ischl

Esplanade 10, 4820 Bad Ischl

Kontakt

Tel.: +43 (0) 6132/25 476

Vor dem Phonographentrichter: Kaiser, Künstler, Denker, Dichter … Historische Stimmporträts, die Sommerfrische und das Salzkammergut | Museum der Stadt Bad Ischl

Am Dienstag, 9. August, um 19:30 Uhr lädt das Museum der Stadt Bad Ischl zum Vortrag mit Mag. Christian Liebl: "Vor dem Phonographentrichter:  Kaiser, Künstler, Denker, Dichter … Historische Stimmporträts, die Sommerfrische und das Salzkammergut".

Eintritt freiwillige Spende

Das Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 1899 als erstes Schallarchiv der Welt gegründet, verwahrt u.a. über 4000 historische Tonaufnahmen, die zum UESCO-Weltdokumentenerbe zählen. Dazu gehören auch die Stimmportraits vieler Persönlichkeiten aus dem Reich der Kunst, Literatur, Wissenschaft, Musik oder Bühne, die im Salzkammergut des Fin de Siècle zur Sommerfrische weilten -darunter Arthur Schnitzler, Marie von Ebner-Eschenbach, Theodor Leschetizky und Josef Lewinsky. Diese, sowie einige aus anderen Quellen stammenden Aufnahmen - wie etwa jene der Nobelpreisträgerin Bertha von Suttner - werden im Rahmen eines Vortrages präsentiert. Die Stimme von Kaiser Franz Joseph, dem treuesten Gast von Bad Ischl, darf dabei natürlich nicht fehlen…..

 

Mag. Christian Liebl, MSc., ist seit 1994 am Phonogrammarchiv des Österreichischen Akademie der Wissenschaften (Wien) tätig, wo er sich insbesondere mit dessen historischen Beständen (1899 - 1950) beschäftigt.