18. Mai 2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Freier Eintritt
Geeignet für Besucher mit eingeschränkter Mobilität

Zeitgeschichte MUSEUM voestalpine

voestalpine-Straße 1, 4020 Linz

Kontakt

Tel.: +43 (0) 50304/15-89 00 (Besucherservice)

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

Eine Zeit ohne Recht. Vom Überleben in den Nachkriegswochen - Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter, Linz und die Eisenwerke | Eröffnung der Ausstellung im Zeitgeschichte MUSEUM voestalpine

Wir laden Sie herzlich zur Eröffnung der Sonderausstellung mit anschließendem Empfang ein.

Mittwoch, 18. Mai 2022, 18:00 Uhr
Zeitgeschichte MUSEUM der voestalpine
voestalpine Str. 1 / BG 41 / Blauer Turm, 4020 Linz

Michael Kirchsteiger (Geschäftsführung voestalpine Stahlwelt)
Christa Kochendörfer (Koordinatorin Zeitgeschichte MUSEUM)
 
Um Anmeldung wird bis 14. Mai 2022 bei Christa Kochendörfer gebeten: christa.kochendoerfer(kwfat)voestalpine(kwfdot)com oder +43 664 88 32 14 53

Zur Ausstellung
Mit der amerikanischen Besatzung Oberösterreichs und Linz endete die Zwangsarbeit für zehntausende Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter. Eine Stunde null ist der Moment der Befreiung jedoch nicht, denn viele der Befreiten mussten nach wie vor um ihr Leben kämpfen in einer Zeit, in der keine Ordnungsmacht existierte.

Die neue Sonderausstellung im Zeitgeschichte MUSEUM der voestalpine beschäftigt sich genau mit dieser Zeit "ohne Recht" und geht dabei auch auf die Schicksale einzelner Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter wie Ina Hevach ein.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren