03. Apr. 2022 - 25. Sep. 2022

Museum Angerlehner

Ascheter Straße 54, 4600 Thalheim bei Wels

Kontakt

Tel.: +43 (0) 7242/22 44 22-0

Mit Eigensinn* Schmuck aus Österreich. Künstlerinnen im Fokus | Museum Angerlehner

Mit einem Fokus auf weibliche Protagonistinnen der Anfangszeit des Avantgardeschmucks bietet die Zusammenschau anhand von zahlreichen Schmuckobjekten, skulpturalen und konzeptuellen Arbeiten einen spannungsreichen Einblick in das österreichische Schmuckschaffen seit den 1970er Jahren bis zur Gegenwart. Ausgangspunkt für die Auswahl der Arbeiten sind die vielfältigen und offenen Herangehensweisen einer spannenden und heterogenen Szene, wie sie sich in Österreich aufgrund spezifischer Voraussetzungen entfaltet hat. Bis heute arbeitet sich diese "neue", experimentelle Auffassung von Schmuck nicht nur an seiner Begrifflichkeit ab, sondern manifestiert sich auch in der Verwendung von "schmuckfernen" Materialien und Techniken. Dabei steht meist ein Konzept im Vordergrund: das Medium für die Aussage ist Schmuck in all seiner Radikalität und Sinnlichkeit. Abseits des rein Dekorativen werden Schmuckstücke so zu
eigenständigen und eigensinnigen Objekten.

* Referenz an die Ausstellung Kunst mit Eigen-Sinn. Aktuelle Kunst von Frauen, 1985 im Museum des 20. Jahrhunderts in Wien.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Kuratorinnen: Ursula Guttmann, Susanne Hammer, Gabriele Kutschera

Ort der Ausstellung: Grafikräume, OG
Ausstellungsdauer: 3. April - 25. September 2022
Eröffnung: Sonntag, 3. April 2022, 11:00 Uhr

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren