03. Apr. 2022 - 25. Sep. 2022

Museum Angerlehner

Ascheter Straße 54, 4600 Thalheim bei Wels

Kontakt

Tel.: +43 (0) 7242/22 44 22-0

Dämonentheater. Michael Vonbank lässt in der Sammlung die Puppen tanzen | Sonderausstellung im Museum Angerlehner

Unter dem Titel »Dämonentheater« zeigt das Museum Angerlehner ab 3. April 2022 eine umfassende Einzelpräsentation des Malers, Zeichners, Bildhauers und Literaten Michael Vonbank.
Der Ausstellungstitel ist dabei Programm: Die große Ausstellungshalle des Museums verwandelt sich in ein opulentes Stationen-Theater, das die Besucher tief in die imaginären Welten des früh verstorbenen Künstlers führen wird.
In seinem "Dämonentheater" öffnet uns Michael Vonbank Einblicke in das spektakuläre Schauspiel innerer Transformation. Seine Chimären oder Grotesken erkunden in permanenter Verwandlung zwischen Mensch-sein, Tier-sein und Dämon-sein die Hintergründe unserer Existenz.

Die Werkauswahl und Ausstellungsgestaltung von Vitus Weh fokussiert auf das erzählerische und dialogische Fundament im künstlerischen Schaffen von Michael Vonbank, das ihn als Vorläufer sehr zeitgenössischer Überlegungen zeigt.
In der weitläufigen Halle werden hierfür große "chorische" Werkblöcke die Aussagekraft der Einzelbilder verstärken und den Ausstellungsraum mit ihren Kraftfeldern durchweben. Die dialogische Spannung setzt sich in den "Kurzdramoletten" der Gemeinschaftsarbeiten von Michael Vonbank mit Christian Ludwig Attersee fort und wird in inszenierten Konfrontationen mit Werken aus der Sammlung Angerlehner weiter dynamisiert.

Kurator: Vitus Weh

Ausstellungsort: Große Ausstellungshalle, EG
Ausstellungsdauer: 3. April - 25. September 2022
Eröffnung: Sonntag, 3. April 2022, 11:00 Uhr

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren