03. Mai 2020 - 04. Okt. 2020

Altes Sackleinen - neuer Leinensack | Sonderausstellung | Sallaberger-Haus

Altes Sackleinen - neuer Leinensack - Sonderausstellung 2020 im Sallaberger-Haus, Zell an der Pram (c) Sallaberger-Haus

Den heurigen Themenschwerpunkt im Sallaberger-Haus in Zell an der Pram stellen Leinensäcke dar. In einer praktischen und theoretischen Masterarbeit "Relevanz und Bedeutung des Leinensackes zur nachhaltigen Aufbewahrung von Lebensmitteln" ergründet die Textildesignerin Christine Reitinger diesen einfachen wie universellen Gegenstand mit all seinen Facetten und präsentiert ihre Werkstücke in dieser Sonderausstellung 2020.
Passend auch zum geschichtlichen Hintergrund der Gemeinde Zell an der Pram in der die Leinenweberei eine große Bedeutung hatte.
Inspiriert durch altes Sackleinen und aufwändig gefertigte, historische Getreidesäcke greift sie nicht nur Aspekte des Kulturerbes auf, sondern gleichzeitig auch ein fundamentales Thema unserer heutigen Zeit: Diese Auseinandersetzung geht der Frage nach, warum unsere Gesellschaft weitgehend den Bezug zu den Nutzpflanzen gleichsam wie den Grundnahrungsmitteln, deren Anbau und Herkunft, Lagerung und Verarbeitung verloren hat. Das "in Berührung kommen mit den Dingen" prägt uns Menschen seit jeher und in besonderer Weise, scheint uns aber in vielerlei Hinsicht abhandengekommen zu sein. Dass sehr wohl ein Bewusstsein für Gestaltung, funktionale Schönheit und Material herrscht, und dass Konzepte für einen respektvollen, nachhaltigen Umgang mit Ressourcen, Ge- und Verbrauchsgütern, der Müllvermeidung im Allgemeinen wieder mehr Beachtung finden, stimmt zuversichtlich.

Lassen Sie sich entführen in die Welt des vielfach unbeachteten Alltagsgegenstandes "Sack", der ein Spiegel unserer eigenen Verhaltensweise ist.

Text: Christine Reitinger, Msc.


Das Museum ist vom 3. Mai 2020 bis 4. Oktober 2020 jeden ersten Sonntag im Monat von 13:30 bis 17:00 Uhr geöffnet.
Eröffnung der Sonderausstellung: Sonntag, 3. Mai 2020, 14:00 Uhr

ACHTUNG: DERZEIT SIND ALLE MUSEEN IN OBERÖSTERREICH GESCHLOSSEN!
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren