01. Juni 2020, 9:30 Uhr - 14:00 Uhr

Landesgalerie Linz

Museumstraße 14, 4010 Linz

Kontakt

Tel.: 0732/7720-52200

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

MATINEE "Linien Bögen Flächen Augen" - Rahmenveranstaltung zur Sonderausstellung "Passion Kunst. Die Sammlung Rombold" | Landesgalerie Linz

Die Landesgalerie Linz lädt zur MATINEE am Pfingstmontag mit gemeinsamen Frühstück, Konzert mit brandneuer Musik aus Oberösterreich "LINIEN BÖGEN FLÄCHEN AUGEN" und zur anschließenden Ausstellungsführung "Passion Kunst. Die Sammlung Rombold".

Montag 1. Juni (Pfingstmontag)

PROGRAMM

ab 9:30 Frühstück
11:00 Uhr Konzert: LINIEN BÖGEN FLÄCHEN AUGEN
Brandneue Musik aus Oberösterreich: Judith Ramerstorfer (Sopran), Andrej Serkov (Bayan), Bertin Christelbauer (Violoncello)
andschließend: Führung durch die Ausstellung


Zur Ausstellung
Im März 2002 übergab der Linzer Theologe, Philosoph, Kunstwissenschaftler und emeritierte Hochschulprofessor Günter Rombold seine bedeutende Kunstsammlung dem Land Oberösterreich. Diese über 500 Werke umfassende Sammlung reicht von der Kunst der Moderne mit Schwerpunkt Expressionismus über Werke des oberösterreichischen Meisters der Zeichnung Alfred Kubin bis zu zeitgenössischer Malerei, Grafik und Plastik nach 1945. Nach seinem Tod im Dezember 2017 kamen über 200 weitere Werke aus seinem Nachlass in die Sammlung der Landesgalerie.

Eine Auswahl aus diesem wesentlichen Sammlungsbestand wird nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei wird der Frage nach der Emotionalität und Sinnlichkeit von Kunst nachgegangen, Begriffe, die eng mit dem Expressiven verbunden sind. Außerdem werden die unterschiedlichen Formen des Sehens von Kunst und damit Fragen der Wahrnehmung näher beleuchtet. Beides sind Anliegen, die Günter Rombold ein Leben lang in seiner Sammlungstätigkeit, aber auch in seiner Lehre vertreten hat. Oberösterreichische Künstler, wie Siegfried Anzinger oder Gunter Damisch, werden ebenso zu sehen sein, wie Werke international anerkannter Meister, etwa von Max Beckmann, Lovis Corinth, Horst Janssen, Ernst Ludwig Kirchner, Georges Rouault und Karl Schmidt-Rotluff. Daneben werden herausragende österreichische Künstler wie Arnulf Rainer oder Fritz Wotruba präsentiert.  

Auch Alfred Kubin wird in Rahmen dieser Ausstellung besonders gewürdigt. Anhand der über 100 Kubin-Zeichnungen der Sammlung Rombold wird im Kubin-Kabinett der Landesgalerie Linz das spezielle Verhältnis des Kunsttheoretikers und Theologen Günter Rombold zu Kubin beleuchtet.

Zur Ausstellung erscheint ein Bestandskatalog der Sammlung Rombold.

Dauer der Ausstellung: 27. Februar bis 1. Juni 2020

ACHTUNG: DERZEIT SIND ALLE MUSEEN IN OBERÖSTERREICH GESCHLOSSEN!
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren