19. Nov. 2019 - 29. März 2020

Schlossmuseum Linz

Schlossberg 1, 4020 Linz

Kontakt

Tel.: 0732/7720-52300

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

Andy Warhol bis Cindy Sherman. Amerikanische Kunst aus der Albertina

Die Bilder der Unterhaltungsindustriebestimmen unser Bild von Amerika: von Film- und Fernsehen bis zur Werbung und Zeitung, von den Ikonen Hollywoods bis zum Cover des "Time"-Magazines mit dem Elektrischen Stuhl. Keine andere Nation hat so sehr auf die Macht und Wirkung von Bildern und Symbolen gesetzt wie die USA.

Erstmals in der Geschichte des Oberösterreichischen Landesmuseums kommt es im Rahmen einer Großausstellung zu einer Kooperation mit der Albertina Wien. Die Ausstellung "Andy Warhol bis Cindy Sherman. Amerikanische Kunst aus der Albertina" setzt das breit angelegte Themenspektrum der Sonderausstellungen im Schlossmuseum Linz fort.

Mit über 100 Werken der amerikanischen Kunst von 1960 bis heute verdeutlicht die Ausstellung der Albertina im Schlossmuseum Linz, wie sehr unsere Vorstellungen von Wahrheit und Wirklichkeit, von Tatsachen und Fake News, von der Bildkultur Amerikas und dem konsumorientierten "American Way of Life" nach dem Zweiten Weltkrieg bestimmt werden.

Der Generaldirektor der Albertina, Klaus Albrecht Schröder, hat diese Ausstellung selbst kuratiert. Mit seiner Auswahl an Werken von Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Robert Rauschenberg, Alex Katz, Tom Wesselmann, Cindy Sherman, Sherrie Levine u.a. gibt er noch vor der Eröffnung des zweiten Standorts der Albertina im März 2020 eine erste Vorstellung von der historischen Breite ihrer Sammlungen.

Eine Ausstellung der Albertina Wien mit freundlicher Unterstützung der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG im Schlossmuseum Linz.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren