07. Sep. 2019, 13:00 Uhr

Österreichisches Sattlermuseum

Ipfmühlstraße 15, 4492 Hofkirchen im Traunkreis

Kontakt

Tel.: 0699/10668323

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

Lederhandwerker-Treffen

(C) Ö. Sattlermuseum

Die Verschränkung der Berufe des Sattlers und Tapezierers war noch vor wenigen Jahrzehnten in der Praxis stark ausgeprägt. Mit dem Wegfall von Sattlerarbeiten verlegten sich viele Sattler auf Polsterarbeiten. Schon lange davor hieß die zugehörige Innung über viele Jahre "Sattler-, Riemer- und Tapezierer-Innung". Im Bereich der Verarbeitung von verschiedenen Rohmaterialien (Seegras, Chinagras, Strofa, Sisal Werg, Hanf, Fiber, Kapok, Palmfaser, Afrik, Jute-, Baumwoll- und Gradlstoffe, …) und Leder oder lederähnlichen Materialien in der Polsterei sind die Fertigkeiten des Sattlers noch immer unentbehrlich. In weiterer Folge taucht hier die Frage auf: Welche dieser althergebrachten Materialien können wir heute im Sinne der Nachhaltigkeit entdecken und in einem neuen Kontext im Lederhandwerk verwenden? An diesem Tag soll die Verbindung der oben genannten Berufe mittels der in beiden Fachbereichen beispielhaft verwendeten Rohstoffe und Materialien sowohl im fachlichen Input als auch in den folgenden Gesprächen thematisiert werden.

Zu dieser und allen weiteren Fragen gibt das Lederhandwerker-Treffen an diesem Tag breiten Raum in persönlichen Begegnungen.

Unkostenbeitrag 9,- EUR (inkl. Führung, Kaffee u. Mehlspeise)

Anmeldung unter: office(kwfat)sattlermuseum(kwfdot)at oder Tel. 0699/10668323 bis 31.August 2019

 

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren