06. Juli 2019 - 28. Juli 2019

Kubin-Haus Zwickledt

Zwickledt 7, 4783 Wernstein am Inn

Kontakt

Tel.: 07713/6603

Gabriele Kutschera. EISEN # ZEIT

Gabriele Kutschera, KNÄUEL groß, 2009, Eisen geschmiedet, gewachst, 90 cm, Foto: Norbert Artner (C) Bildrecht, Wien, 2019

In ihrer künstlerischen Konzeption geht es vor allem um die Verbindung rhythmischer Systeme mit dem Faktor Zeit. Demnach versteht Kutschera etwa den Schlag des Schmiedehammers als zeitliche Maßeinheit, die sie auf ihre Skulpturen überträgt. Musik macht sie sichtbar, indem sie während des Hörens lineare Systeme auf Papierrollen zeichnet. Das auf Bewegung ausgerichtete Papier und die darauf aufgebrachte Linie verschmelzen dabei zu einem Dialog von Zeitlinien und Diagrammen.

Eine Verdichtung der inhaltlichen Bezüge wird durch die Gegenüberstellung der Zeitlinien mit Kutscheras skulpturalen Kompositionen deutlich. Die Eisenplastiken trotzen ihrer Materialität und werden wie Fäden oder Bänder behandelt, die sich zu Spindeln, Knäueln oder Schlaufen formen.

Dabei verzichtet die Künstlerin nicht auf die kleinen Unterbrechungen, Verdickungen und Knoten, die im Sinne der künstlerischen Konzeption auf zeitliche Dimensionen verweisen.
Gabriele Kutschera (geb. 1950) lebt und arbeitet in Wien und Bad Wimsbach.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren