05. Feb. 2019 - 10. Juli 2019

Evolutionsmuseum Schmiding

Krenglbacherstraße 75 (Zugang über Zoo Schmiding), 4631 Krenglbach

Kontakt

Tel.: 07249/46272-15

Barrierefreier Museumsbesuch

Bauliche Barrierefreiheit

"Die nächste Eiszeit kommt bestimmt ..."

Seit 5. Februar ist im Evolutionsmuseum Schmiding eine Sonderausstellung der Superlative zu besichtigen.

In der letzten Eiszeit wurde es sehr rasch, sehr kalt. Nicht alle Tiere fanden sich mit der neuen Umwelt zurecht - sie konnten keine Nahrung mehr finden und mussten schließlich aussterben. Nur wer sich an die kalten Temperaturen anpassen konnte, überlebte.
Das Evolutionsmuseum Schmiding präsentiert die "Big Five" der Eiszeit - die großen Tiere der Megafauna, die damals das Landschaftsbild der Steppe prägten. Neben Mammut, Säbelzahntiger und Riesenhirsch, die am Ende der letzten Eiszeit ausgestorben sind, haben viele Tiere auch die Anpassung an das neue Klima geschafft. Sie leben heute noch, und sind ebenfalls auf der Zeitreise zu entdecken. Naturnahe Dioramen nehmen die BesucherInnen mit auf eine einzigartige Reise in die Vergangenheit.

Mammut, Riesenhirsch, Wollhaarnashorn, Säbelzahntiger und Höhlenbären in Originalgröße werden in lebensechten Dioramen ausgestellt. Neben diesen "Big Five" der letzten Eiszeit tummeln sich noch mehr als 30 weitere Tierarten im Museum, auf der Zeitreise durch die Evolution und in die letzte Eiszeit.

In einer, in Oberösterreich noch nie da gewesenen Größe, führt die Sonderausstellung "Die nächste Eiszeit kommt bestimmt" eindrucksvoll in die Vergangenheit. Neben den Tieren wird auch der Mensch als Überlebenskünstler während der Kälte gezeigt. In einem eindrucksvollen Nachbau der Höhle von Chauvet zeigen die Höhlenmalereien die Naturgeschichte der Zeit.

Das Evolutionsmuseum Schmiding, gleich neben dem Zoo Schmiding ist täglich von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Der Zugang erfolgt über den Zoo Schmiding: Schmidinger Straße 5.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren