Museum ATARHOF: Herstellung – Pfahlbaukeramik „Urgeschichtliches Töpfern für das Museum“

geeignet für:

  • Schulklassen der Hauptschule/NMS/AHS-Unterstufe und AHS-Oberstufe/BHS
  • Jugendliche

Kurzbeschreibung des Programms:
Ablauf: Vorstellung des Rohmaterials, der prähistorischen Töpfertechniken (ohne Töpferscheibe), Gefäßaufbau, Oberflächenbearbeitung, Verzierung und Bemalung, Brennen, Inkrustation. Bereitstellung von Bildmaterialien zu regionalen Besonderheiten in Form und Verzierungstechnik, Töpfern nach prähistorischen Vorbildern, möglichst originalgetreu. 1 Werkstück fürs Museum, 1 zum Mitnehmen.

Dauer des Programmes: 120-180 Minuten

Besondere Hinweise zum Programm:
Produkt zum Nachhause nehmen: Ein Werkstück bleibt im Museum, als Anschauungsobjekt für künftige Besucher; natürlich mit dem Namen des Künstlers versehen! Das andere getöpferte Werk muss mind. 1 Woche trocknen, danach wird es gebrannt und kann im Museum abgeholt werden.

Weitere Informationen:
Broschüre über Herstellung - Pfahlbaukeramik "Urgeschichtlches Töpfern"
www.archaeofreunde.at

Regelmäßigkeit des Programms:
jederzeit buchbar
nur nach Voranmeldung

Anmeldung unter:
Prof. Dr. Helga Oeser und Mag. Monika Klinger
Kontakt: helga.oeser(kwfat)gmx(kwfdot)net / 0664 4036704
Kontakt: monika.klinger(kwfat)kabelspeed(kwfdot)at / 0664 5141393

Information zum Museum

Museum ATARHOF

Landungsplatz 1, 4864 Attersee am Attersee
Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren