Förderprogramm "Kulturerbe digital" | bis 31. Jänner 2023

Ziel des Förderprogramms ist, das kulturelle Erbe Österreichs mit Hilfe digitaler Technologie noch besser nutzbar und einer breiten nationalen wie internationalen Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gefördert wird die digitale Sicherung von Sammlungsobjekten, deren digitale Erfassung, Katalogisierung, Veröffentlichung, Präsentation und Vermittlung sowie der Aufbau von Online-Sammlungen.

Gefördert wird

  • die Erstellung von Digitalisaten von Objekten, die zum materiellen kulturellen Erbe Österreichs gehören, wie Schriftgut, Analogfilm, bildende Kunst,
  • die damit zusammenhängende digitale Erfassung/Katalogisierung,
  • die damit zusammenhängende digitale Veröffentlichung/Präsentation/Vermittlung sowie
  • die damit zusammenhängende Übertragung an die Online-Plattform zum kulturellen Erbe Österreichs.

Die maximale Förderungshöhe beträgt dabei EUR 300.000, die minimale Förderungshöhe EUR 30.000, jeweils pro Förderwerber:in und Ausschreibung. Gefördert werden nach einem degressiven Modell

  • max. 85% der förderbaren Kosten bis zu EUR 100.000 sowie
  • max. 50% der förderbaren Kosten ab EUR 100.000,01.

Der Antrag ist über das Online-Formular in deutscher Sprache bis 31.1.2023 einzureichen. In einer zweiten Runde im Herbst sollen die restlichen Mittel verteilt werden (15 Mio € beträgt die Gesamtfördersumme für beide Runden).

Weitere Details finden Sie auf der Website des BMKÖS unter www.bmkoes.gv.at/Kunst-und-Kultur/digitalisierung.