COVID-19-Fonds des BMKÖS für Künstler/innen und Kulturvermittler/innen

Als Ergänzung zu den bisher möglichen Unterstützungsmöglichkeiten wurde der COVID-19-Fonds zur Abfederung von Einnahmenausfällen anlässlich des Ausbruchs von COVID-19 mit einem Volumen von 40 Millionen Euro eingerichtet.

Zusätzlich zu Künstler:innen können auch Kulturvermittler:innen diese Beihilfe beantragen (unselbständig wie selbständig Tätige).

Die Phase 4 startete am 2. August 2021 und endet am 31. Dezember 2021 um 23:59 (MEZ). In diesem Zeitraum kann einmalig eine Beihilfe in Höhe von 1.000 Euro beantragt und bewilligt werden.

Zur Einleitung des Verfahrens können Sie unter KSVF-COVID-19-Beihilfe einen Antrag stellen.

Für Einkommensausfälle durch die Corona-Maßnahmen wurde eine eigene Service-Seite eingerichtet: KSVF-Service-Fonds.

Information zu den Richtlinien: Gewährung von nicht rückzahlbaren Beihilfen aus dem COVID-19-Fonds (PDF, 647 KB)

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren