Ferialjobaktion 2021 für oberösterreichische Kulturvereine | Juli bis September 2021

Die Ferialjobaktion des Landes Oberösterreich für Kulturvereine wird heuer wieder durchgeführt, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, im Rahmen von Ferialarbeitsplätzen die oberösterreichische Kulturszene und deren Tätigkeit kennenzulernen. Gleichzeitig werden Kulturveranstalterinnen und Kulturveranstalter bei der Durchführung ihrer Veranstaltungen und Projekte unterstützt. Die Ferialjobaktion gilt auch für Museen. Die Aktion läuft von Juli bis September 2021.

Gefördert werden Kulturinstitutionen mit Standort in Oberösterreich, die in den Sommermonaten für oberösterreichische Schülerinnen und Schüler oder Studentinnen und Studenten Ferialarbeitsplätze anbieten.

Die förderungsfähigen Tätigkeiten umfassen die Mitarbeit und Mitwirkung bei der Planung und Realisierung von Kulturprojekten, bei der Durchführung von Veranstaltungen und die damit verbundenen administrativen Arbeiten.

Pro Einrichtung werden zwei Arbeitsplätze für Schülerinnen und Schüler bzw. Studentinnen und Studenten im Alter zwischen 15 und 25 Jahren gefördert. Für jeden Arbeitsplatz wird ein Maximalbetrag von € 700,-- oder maximal 75 % der Bruttolohnkosten für vier Wochen ausbezahlt.

Eine Antragstellung ist bis 30. September 2021 möglich, die entsprechenden Unterlagen müssen seitens der Kultureinrichtungen bis 30. Oktober 2021 bei der Direktion Kultur vorgelegt werden. Dazu zählen die An- und Abmeldung bei der Gebietskrankenkasse sowie eine Durchschrift des Lohn- bzw. des Gehaltszettels. Dann folgt die Auszahlung des Förderbetrages.

Die Antragstellung erfolgt mittels dem Formular KGD-K/E-35 und dem beiliegenden Formblatt der Direktion Kultur. Die Formulare stehen online ab 30. Mai 2021 zur Verfügung.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter: www.land-oberoesterreich.gv.at/111690.htm

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren