ÖAW fördert Forschungen zum Kulturerbe | Einreichungen bis 15. September 2020

Das von der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung finanzierte Förderprogramm Heritage Science Austria der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie kooperative Initiativen an Institutionen wie Bibliotheken, Archiven, Museen, Universitäten und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, an denen Forschung am kulturellen Erbe betrieben wird.

Zielsetzung
Heritage Science ist ein stark expandierendes multi- und interdisziplinäres Forschungsfeld, das jede Art von Forschung am kulturellen Erbe umfasst. Außergewöhnlich bewahrenswerte Objekte und Sammlungen in Museen, Bibliotheken und Archiven, aber auch archäologische Fundstätten sowie Denkmäler bilden den Gegenstand ihrer Forschung, unter Verwendung eines etablierten und gleichzeitig innovativen Methodeninventars von Heritage Science. Die interdisziplinäre Verbindung von Natur- und Geisteswissenschaften ist hierbei von großer Bedeutung.

Die ÖAW unterstützt mit dem Impulsprogramm Heritage Science Austria den Beitrag, den Heritage Science zur Bewahrung des kulturellen Erbes leisten kann. Das Programm fördert und sorgt für die Erweiterung des Wissenstransfers zwischen den Akteuren der Bewahrung des Kulturerbes und der Wissenschaft einerseits und der Öffentlichkeit andererseits. Die Erkenntniserträge aus den Projekten werden open access zur Verfügung gestellt.

Zielgruppe
Heritage Science Austria richtet sich an Institutionen aller Disziplinen in Österreich, an denen Forschung am kulturellen Erbe betrieben wird wie Bibliotheken, Archive, Museen, Universitäten, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen. Mehrere Institutionen können gemeinsam Anträge stellen, die zu einer konkreten Fragestellung interdisziplinär und innovativ Lösungen finden. Neben exzellenter Forschung soll auch benötigte Infrastruktur (Gerät, leistungsfähige Computer) vor Ort finanziert werden.

Das Thema des Projekts muss dezidiert interdisziplinär ausgerichtet sein. Partnerschaften mit Kulturerbeeinrichtungen sind ausdrücklich erwünscht. In den Projektteams soll auf die Beteiligung von Jungforscherinnen und -forscher sowie auf eine geschlechtergerechte Verteilung geachtet werden - der ÖAW ist auch in diesem Förderprogramm die Gleichstellung von Frauen und Männern sowie die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein großes Anliegen.

Einreichtung
Das Antragsforumlar muss bis 15. September 2020 eingereicht werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.oeaw.ac.at/foerderungen/foerderprogramme/heritage-science-austria/

 

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren