Aktuelle Informationen für Museen - Corona-Ampel

Stand: 21. September 2020

Seit 15. Mai 2020 dürfen Kultureinrichtungen wie Museen und Bibliotheken wieder öffnen. Die Öffnung ist mit Auflagen verbunden, die in mehreren Schritten gelockert wurden, die aber jederzeit und nach Maßgabe der Corona-Ampel wieder verschärft werden könnten.

Den aktuellen Corona-Ampel-Status Ihres Bezirkes finden Sie auf der Website: corona-ampel.gv.at

> Die konkreten Auflagen, die für eine Öffnung der Museen erfüllt werden sind bei grüner Corona-Ampel (nach zwei Verschärfung mit 21.9.2020) bis auf weiteres folgende:

  • In Museen ist von Besucherinnen und Besuchern generell ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen
  • Mindestabstand von 1 m zwischen Personen, die nicht im selben Haushalt leben
  • regelmäßige Desinfektion bzw. Bereitstellen von Desinfektionsmittel für die Besucherinnen und Besucher
  • Die Betreuung der Besucherinnen und Besucher sollte möglichst kontaktlos erfolgen.
  • Bei Führungen (= Veranstaltungen ohne fix zugewiesene Plätze, maximal 10 Personen) ist generell ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Diese Auflagen gelten auch bei gelber und oranger Corona-Ampel.

Hilfestellung für Museen

> Besucherinnen und Besucher in Museen müssen in Form von Plakaten über die Hygienemaßnahmen und die Abstandsregeln informiert werden. Plakate des Museumsbundes Österreich (in den Formaten A1, A3, A4 - mit und ohne Schnittmarken) finden Sie hier zum Ausdrucken:

> Der Museumsbund Österreich - ARGE Bundesländerplattform hat Empfehlungen für den Museumsbetrieb und für das Durchführen von Veranstaltungen in den Museen zusammengefasst.
> Dieses Dokument wird laufend verändert, erweitert und ergänzt. Bitte achten Sie darauf, die neueste Version zu verwenden. Aktuelle Version vom 19. September 2020 mit Informationen zur Corona-Ampel.

> Empfehlungen für die inhaltliche Gestaltung eines COVID-19-Präventionskonzeptes für Veranstaltungen im Bereich von Kunst und Kultur hat das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz herausgegeben.

> Eine Mustervorlage für die Gestaltung eines COVID-19-Präventionskonzeptes für Veranstaltungen hat das Rote Kreuz herausgegeben.

> Einen guten Überblick zu den aktuell notwendigen Maßnahmen finden Sie auf der Seite der Corona-Ampel:
corona-ampel.gv.at/aktuelle-massnahmen

> Einen sehr hilfreichen Leitfaden zur Risikoabschätzung bei Veranstaltungen hat das Land Salzburg herausgegeben:
www.salzburgervolkskultur.at/fileadmin/user_upload/svk/Downloads/COVID_19_Infos/Checkliste_zur_Risikobewertung_von_Veranstaltungen.pdf

> Einen guten Überblick über die aktuellen Vorgaben für Kulturveranstalter bietet auch die IG Kultur:
www.igkultur.at

> Das Rote Kreuz bietet einen Online-Kurs, der grundlegende und fachliche Kompetenzen vermittelt, welche es zukünftigen COVID-19-Beauftragten ermöglichen, ein COVID-19-Präventionskonzept umzusetzen und Maßnahmen zur Reduktion des SARS-CoV-2 Infektionsrisikos zu implementieren:
www.roteskreuz.at/wien/katastrophenhilfe/veranstaltungssicherheit/covid-19-beauftragter

Veranstaltungen Bei grüner Corona Ampel

> Allgemeine Auflagen für Veranstaltungen:

  • Ohne zugewiesene und gekennzeichnete Plätze ist von den Besucherinnen und Besuchern ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. (Im Freien nur dann, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann)
  • Bei mehr als 10 Besucherinnen und Besuchern im Innenraum bzw. mehr als 100 im Freien sind zugewiesene und gekennzeichnete Plätze vorgeschrieben.
  • Bei mehr als 50 Personen in geschlossenen Räumen und mehr als 100 Personen im Freien ist ein/eine COVID-19-Beauftragte/r zu bestellen und ein COVID-19-Präventionskonzept auszuarbeiten und dieses umzusetzen.
  • Zu dem COVID-19-Präventionskonzept zählen insbesondere: Regelungen zur Steuerung der Besucherströme, spezifische Hygienevorgaben, Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion, Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen, Regelungen betreffend die Verabreichung von Speisen und Getränken
  • Ab 250 Personen ist zudem eine Bewilligung der Bezirksverwaltungsbehörde erforderlich.
  • Generell besteht eine Empfehlung zur Kontaktdatenerhebung und zum Festhalten des Sitzplans.

> Indoor-Veranstaltungen mit bis zu 1500 Besucherinnen und Besuchern möglich

  • nur mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen
  • 1 m Mindestabstand
  • ein COVID-19-Beauftragter ist zu bestellen
  • ein COVID-19-Präventionskonzept ist auszuarbeiten und umzusetzen
  • die Behörde (BH) muss eine Genehmigung erteilen.


> Outdoor-Veranstaltungen mit bis zu 3000 Besucherinnen und Besuchern

  • nur mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen
  • 1 m Mindestabstand
  • ein COVID-19-Beauftragter ist zu bestellen
  • ein COVID-19-Präventionskonzept ist auszuarbeiten und umzusetzen
  • die Behörde (BH) muss eine Genehmigung erteilen

Veranstaltungen Bei gelber Corona Ampel

Die Auflagen sind gleichlautend denen bei grüner Corona-Ampel.

Veranstaltungen Bei oranger Corona Ampel

Die Auflagen sind gleichlautend denen bei grüner Corona-Ampel.

Hier können Sie die aktuelle Verordnung nachlesen:

Die gesamte konsolidierte Rechtsvorschrift für COVID-19-Lockerungsverordnung finden Sie unter: www.ris.bka.gv.at

Weitere Informationen der Ministerien und des Landes:

> Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport.

> Einen Überlick über die wichtigsten Regelgungen zur Eindämmung des Corona-Virus finden Sie, laufend aktualisiert, auf der Website des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz: Corona-Virus - aktuelle Maßnahmen

> Aktuelle Informationen finden Sie auch auf orf.at | ooe.orf.at und auf der Homepage des Landes Oberösterreich www.land-oberoesterreich.gv.at.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren