Tagung "Heimat im Museum. Heimatmuseen und ihre Zukunft", 1.-2. Juli 2019, Bad Urach (D)

Heimatmuseen sind kulturhistorische Museen, die das direkte Umfeld ihrer Besucherinnen und Besucher zum Thema machen. Sie sind regionale Identitätsstifter. Als solche müssen sie sich heute neu erfinden, weil die Gesellschaft, die sie abbilden und erreichen wollen, plural geworden ist.
Wie kann man Heimatmuseen heute konzipieren? Was heißt es, im 21. Jahrhundert von Heimat zu sprechen? Welche Ideen von Identität spielen dabei eine Rolle? Und welchen Bezug haben diese Museen zur Alltagskultur, die für sie seit jeher wichtigster Baustein ihrer Erzählungen ist?
Im Zentrum der Tagung stehen die kleinen, oftmals ehrenamtlich geführten Heimatmuseen, für die sich ganz eigene Herausforderungen stellen. Wie lässt sich mit begrenzten Ressourcen zeitgemäße Museumsarbeit machen? Welches Publikum kann man erreichen? Wie stark müssen und sollten sich diese Häuser professionalisieren? (Quelle: Tagungsfolder)

Zielgruppe:
ehren- und hauptamtlich Tätige an Heimatmuseen, generell Interessierte

Ort:
Haus auf der Alb
Tagungszentrum der LpB
Hanner Steige 1
72574 Bad Urach
Telefon: +49(0)7125/152-0
Website

Leitung:
Prof. Dr. Reinhard Johler
Prof. Dr. Thomas Thiemeyer (beide Ludwig-Uhland-Institut Tübingen)
Prof. Dr. Reinhold Weber, LpB

Seminarnummer:
21/27/19 (Bei Rückfragen bitte angeben)

Kosten:
50 € für Vollzahler/innen mit Übernachtung
25 € für Tagesgäste ohne Übernachtung

Leistungen:
Seminarprogramm inkl. Exkursion, Busfahrt, Seminargetränke, Verpflegung, evtl. Übernachtung

Anmeldung bis zum 24. Juni 2019 via https://www.lpb-bw.de/veranstaltung15434

Programm zum Download:
https://www.hausaufderalb.de/fileadmin/veranstaltungen_importdaten/pdfs/212719.pdf

 

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren