Was können Sie anbieten? Ideen für Programmpunkte

Museum bricht auf

  • Begeben Sie sich auf die Spuren der Geschichte Ihres Ortes und bieten Sie besondere Ortsführungen, Themenrundgänge in der Gemeinde - ausgehend vom Museum - oder in der unmittelbaren Umgebung an.
  • Organisieren Sie geführte Fotorundgänge oder eine Instagram-Aktion wie Instawalks (für Jugendliche): Fotos oder kleine Smartphone-Videos vom Museumsbesuch, "coole Museumsobjekte" oder Fotos vom Museumsgebäude fotografieren und auf Instagram posten unter #instawalk und #IMT2021 oder #internationalermuseumstag2021 (Achten Sie dabei bitte auf rechtliche Aspekte wie Urheberrechte bei Kunstausstellungen oder Persönlichkeitsrechte, wenn andere Personen fotografiert werden.)
    >> Alle Angebote wie Ortsrundgänge usw. kündigen wir unter dem Motto "Museum bricht auf" an.

Museum erfrischt

  • Sofern Ihr Museum über Außenanlagen verfügt, bereiten Sie hierfür eigene Angebote vor (z. B. Vorführung von historischem Handwerk usw.)
    >> Alle Angebote im Freien (in den Außenanlagen, vor Ihrem Museum usw.) bewerben wir unter dem Motto "Museum erfrischt".

Museum inspiriert

  • Eröffnen Sie eine Sonderausstellung vor dem Museum und bitten Sie die Gäste anschließend in kleinen Gruppen zum Besuch der Ausstellung.
  • Bieten Sie Sonder- oder Themenführungen in Kleingruppen durch bestimmte Ausstellungsbereiche oder aktuelle Sonderausstellungen an.
  • Laden Sie zu Sonder- oder Themenführungen in Kleingruppen mit der Museumsleitung, Kuratorinnen und Kuratoren oder der Kustodin bzw. dem Kustos ein.
  • Blicken Sie mit Kleingruppen exklusiv hinter die Museumskulissen: Gibt es Objekte, die noch nie gezeigt worden sind? Haben Sie besondere Lieblingsobjekte? Nutzen Sie die Möglichkeit, diese zu präsentieren. Welche Arbeitsbereiche gibt es in einem Museum? Warum ist die Museumsarbeit so spannend? Erzählen Sie Ihren Gästen darüber.
    >> Alle Sonder- und Themenführungen werden wir unter dem Motto "Museum inspiriert" bewerben.

Weitere Ideen

  • Bieten Sie Rätselrallys mit Rätselblättern, Entdeckerbögen für Kinder und Familien zum selbstständigen Erkunden des Museums, ein Museumsquiz o. Ä. an.
  • Bereiten Sie an einem Tag einen Stationenbetrieb in Ihrem Museum vor: Anstatt klassischer Führungen gehen die Gäste individuell durchs Haus. In einzelnen Räumen stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Museumsteam für Gespräche und individuelle Auskünfte bereit.
  • Museum zum Mitnehmen / Kultur in der Hosentasche: Bereiten Sie kleine Geschenke (Giveaways) für Kinder und Familien vor, ev. gegen einen Unkostenbeitrag.
  • Falls Sie über einen Audioguide verfügen, bieten Sie diesen an einem ausgewählten Tag kostenlos an. Achten Sie dabei bitte auf eine entsprechende Desinfektion der Geräte.  
  • Bieten Sie am Internationalen Museumstag als besonderes "Zuckerl" einen ermäßigten oder freien Eintritt (Tag der offenen Tür) an.
  • Stimmen Sie sich mit anderen Museen in Ihrer Gemeinde oder der Region ab und koordinieren Sie Ihre Angebote während der Aktionswoche. Bieten Sie entweder an einem Tag Programmpunkte in mehreren Museen (gemeinsamer Museumstag) oder verteilen Sie die Angebote in Museen Ihrer Region bewusst über die gesamte Aktionswoche.

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite zu betreiben und ihre Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.
Akzeptieren und Fortfahren