Wie machen wir auf Ihre Angebote aufmerksam? Hinweise zur Bewerbung

Der Verbund Oberösterreichischer Museen bewirbt die Aktionswoche umfassend. Für die teilnehmenden Museen sind damit keine Kosten verbunden. Die PR-Aktion zur Aktionswoche umfasst:
  • Broschüre und Plakate zur Aktionswoche: Alle teilnehmenden Museen erhalten ein kostenloses Kontingent, genauso auch Gemeindeämter, Bezirkshauptmannschaften und öffentliche Bibliotheken. Die Broschüren und Plakate werden auch auf unserer Website zum Download (pdf) zur Verfügung stehen.
  • Wir platzieren Ihre Veranstaltung auf unserer Website in einer eigenen Rubrik ab Anfang April und zudem in den Online-Portalen des Oberösterreich Tourismus und im Veranstaltungskalender der OÖ Volkskultur-App.
  • Alle Veranstaltungen werden auf einer digitalen Karte im Portal von DORIS (Digitales Oberösterreichisches Raum-Informations-System) angekündigt.
  • Soziale Medien: Wir posten Ihre Angebote auf unserem Facebook und Instagram-Kanal.
  • Auf unserer Website bieten wir in der Rubrik Presse Textbausteine für Ihre eigenen Presseaussendungen (z.B. für die regionale Presse)  sowie das Sujet und druckfähige Kleinanzeigen zur Aktionswoche für Ihre Website und Ihre Drucksorten zum Download an.
  • Wir informieren die Medien mit Presseaussendungen, auch spezifisch für Ihre Region, u.a. OÖ Nachrichten, Kulturbericht Oberösterreich, Was ist los?, Rundschau und Tips.
  • Angebote für Familien werden mit dem Logo der OÖ Familienkarte ausgewiesen und auf der Website sowie im OÖ Familienjournal (Auflage 165.000 Stück) und im Newsletter der OÖ Familienkarte (ca. 130.000 Abonnentinnen und Abonnenten) beworben.
  • Der Oberösterreich Tourismus bewirbt die Aktionswoche im Rahmen seiner Ausflugstipps.
Hinweis zur Bewerbung

Wir ersuchen Sie, die Aktionswoche auch in Ihrem persönlichen Umfeld und in Ihrer Gemeinde aktiv zu bewerben: auf Ihren Websites und in Ihren Social-Media-Kanälen, in Aussendungen, im Veranstaltungskalender Ihrer Gemeinde und in Ihrem Gemeindegebiet (Schaukästen usw.) sowie in der lokalen Presse. Nützen Sie dafür auch die Materialien (Sujets, Plakate, Pressetexte), die wir Ihnen ab Ende März 2024 zur Verfügung stellen.

Liken und teilen Sie die Postings zur Aktionswoche in unseren Social-Media-Kanälen und posten Sie selbst auf Facebook, Instagram & Co.

Je mehr Werbekanäle wir gemeinsam nutzen, desto größere Aufmerksamkeit und Reichweite erzielen wir für die Angebote in der Aktionswoche.